Zimmerstutzen Schützen Gesellschaft von 1874 e.V. Schwürbitz

S

Königsessen 2014

 

 

Mit Herbert Krapp verlieh die Zimmerstutzen-Schützengesellschaft 1874 e.V. im Rahmen des Königsessens am 25.10.2014 einem ihrer langjährigen und aktiven Mitglieder das Protektor-Abzeichen. Daneben wurden drei Schützen für besondere Verdienste geehrt.Schützenmeisterin Christine Haasenstrauch hob Krapp als aktives und hilfsbereites Mitglied hervor. Er gehört schon seit vielen Jahren zu den Ehrenmitgliedern. Sie bedankte sich auch bei 1. Gauschützenmeister Klaus Jentsch, der extra angereist war, um die Ehrungen zu übergeben.

 

55 Jahre Vereinszugehörigkeit

Der 74-jährige Herbert Krapp ist seit 55 Jahren bei den Zimmerstutzen Schwürbitz. Für seine Verdienste wurde er 2004 mit der Bezirksehrennadel gewürdigt. Er gilt unter allen Schützenschwestern und Schützenbrüdern des Vereins als sehr hilfsbereit, vertrauenswürdig und aktiv

 

Goldenes Ehrenabzeichen

Mit dem goldenen Ehrenabzeichen des Schützengaus Nord wurde eine Frau geehrt, die Tag und Nacht für den Verein im Einsatz ist. Die Schwürbitzer Schützen sind sehr glücklich, mit Christine Haasenstrauch so eine aktive Schützenmeisterin zu haben, die sich um alle Dinge, die den Schützenverein betreffen, kümmert. Sie kann nicht nur gut reden, sondern sie packt auch tatkräftig mit an, wo es nur geht. Sie ist sich auch nicht zu schade, mit ihrem Rasenmäher-Traktor selbst den Schützenrasen zu mähen oder die Fassade des Schützenhaus zu streichen. Hier sind sich alle Mitglieder einig, sie hat das Abzeichen verdient.

 

Gauehrennadel

Mit der Gauehrennadel wurden zwei treue und langjährige Mitglieder geehrt:Der 75-jährige Max Bittruf ist seit 55 Jahren, der 73-jährige Heinz Weiss seit 50 Jahren im Verein.

 

Vereinsmeister 2014

Die Resonanz auf das diesjährige Königsessen war groß. Dazu eingeladen hatte das amtierende Königshaus mit Jungkönigin Francesca Berthold, Schützenkönigin Jessica Kelley und Schützenkönig Khaled Jakob zusammen mit ihren Rittern und Bürgermeister Helmut Fischer. Nach dem von Damenleiterin Annelinde Rußwurm köstlich zubereitete Königsmahl nahm Schießleiter Stefan Wich zusammen mit 1. Vorsitzender Christine Haasenstrauch und den Jugendleitern Jochen Höppel und Robin Beierlipp auch die Preisverteilung des Anschießens vom Frühjahr vor.

Folgende Ergebnisse wurden erzielt:

Überraschungsscheibe Jugend: 1. David Tremel (94,2-Teiler), 2. Luis Höppel (297,4-Teiler), 3. Noah Beierlipp (325,8-Teiler)

Glücksscheibe Jugend: 1. Darius Tremel (194,8-Teiler), 2. Khaled Jakob (229,9-Teiler), 3. Noah Beierlipp (293,1-Teiler)

Vereinsmeister Schüler 2014 (30 Schuss): 1. Luis Höppel (93,2 Ringe), 2. Khaled Jakob (89,6 Ringe), 3. Darius Tremel (82,6 Ringe)

 

 

Im Anschluss wurde der Vereinsmeister 2014 "Auflage" gekürt. Hier konnte Ingeborg Pohl ihren Titelgewinn aus dem letzten Jahr erfolgreich verteidigen. Mit starken 287 Ringen wurde sie Vereinsmeisterin.

 

 

Mit großer Spannung warteten die Vereinsmitglieder auf die Bekanntgabe des Vereinsmeister 2014 "Freihand". Hier konnte sich Stefan Fleischmann mit sagenhaften 385 Ringen durchsetzen.