Zimmerstutzen Schützen Gesellschaft von 1874 e.V. Schwürbitz

S

Königsessen 2011

 

 

Groß war die Resonanz zum diesjährigen Königsessen das am vergangenen Wochenende stattgefunden hat. Vorstand Jochen Höppel freute sich über einen gut besuchten und liebevoll dekorierten Schützensaal. Er begrüßte recht herzlich das amtierende Schützenhaus  mit Jungkönigin Lea Höppel, Schützenkönigin Inge Geyer und Schützenkönig Johann Beierlipp zusammen mit ihren Rittern. Nach dem von Schützenschwester Annelinde Rußwurm köstlich zubereiteten Königsmahl, nahm Schießleiterin Bianca Thiem-Imhof zusammen mit 2. Vorstand Bernd Motschenbacher und 2. Jugendleiter Robin Beierlipp die Preisverteilung des diesjährigen Anschießens im Frühjahr vor.

Folgende Ergebnisse wurden erzielt:

Überraschungsscheibe Jugend: 1. Tremel David (201 Teiler), 2. Beierlipp MArcel (211,7 T.), 3. Tremel Yannis (255,7T) Glückscheibe Jugend: 1. Tremel David (24,0 Teiler), 2. Beierlipp Marcel
(70,4 T.), 3. Jakob Khalet (130,4 T.)
Vereinsmeister Schüler 2011 (30 Schuß): 1. Beierlipp Noah (252), 2. Wich Sina (235 R.), 3. Tremel David (215 R.)

Titel verteidigt

Alicia Haasenstrauch hat ihren Vereinsmeistertitel des Jahres 2010 erfolgreich verteidigt. Sie gewann mit 250 Ringen (von 300 möglichen) den Titel vor Marcel Beierlipp (226 Ringe) und Khalet Jakob (210 Ringe).

Im Anschluss wurde der Vereinsmeister "Auflage" gekürt. Auch hier konnte Ingeborg Pohl ihren Titelgewinn aus dem Jahr 2010 erfolgreich verteidigen.
Mit starken 293 Ringen wurde sie Vereinsmeister. Auf dem zweiten Platz schoss sich die amtierende Königin Inge Geyer. Dritte wurde "Küchenfee"
Sigrid Eidam mit 262 Ringen. Die Überraschungsscheibe gewann, ebenfalls wie im Vorjahr, Ingeborg Pohl mit einem 76,0 Teiler. Zweiter wurde Stefan Fleischmann (112 T.) gefolgt von Robin Beierlipp (114,7 T.) auf Platz drei.
Ganz stark präsentierten sich die Damen bei der Sachpreisscheibe, hier belegten sie die ersten drei Plätze. Mit einen "Bombenschuss", einen 2,6 Teiler, sicherte sich Inge Geyer Platz eins. Platz zwei und drei belegten Elisabeth Theiss und Ingeborg Pohl. Mit großer Spannung warteten die anwesenden Vereinsmitglieder auf die Bekanntgabe des Vereinsmeisters 2011.
Hierbei konnte sich Marcus Bärnreuther denkbar knapp, mit einem Ring Vorsprung, von der Konkurrenz durchsetzen. Er erzielte 383 Ringe. Vize Vereinsmeister, mit 382 Ringen, wurde Stefan Fleischmann. Der Junge Michael Stettner errang mit sehr guten 381 Ringen Platz drei.

Nach der Übergabe der Pokale erinnerte 1. Vorstand Jochen Höppel an die außerordentliche Mitgliederversammlung, welche am 25.11.2011 im Schützenhaus stattfindet. Er hofft auf reges Interesse und große Teilnahme.

mt